Kontakt     Impressum    Datenschutzerklärung    AGBs
Zur Startseite :: www.hundeinfos.de    
Hunderassen Welpen Hundehaltung Hundekrankheiten Tipps & Tricks Listenhunde Kleinanzeigen Fotogalerie


Yorkshire Terrier [ zum Welpen ]

Als PDF Drucken
   

Geschichte:
Vor ca. 100 Jahren brauchten die Arbeiter in Schottland einen kleinen Terrier, den sie mit auf die Jagd nehmen konnten. Damals trug er noch den Namen Clydesdale Terrier. Dieser Terrier war schwergewichtig und man kreuzte ihn mit dem lebhaften Brokenhaired Terrier. Das Ergebnis war ein kleines, flinkes, schlankes Tier. Nach weiteren Kreuzungen mit dem Skye Terrier, dem Dandie Dinmont Terrier, dem Manchester Terrier und dem Malteser entstand schließlich der Yorkshire Terrier. Da es sich bei den Besitzern des Yorkshire Terriers um arme Arbeiter handelte, mußten sie wildern um überleben zu können. Der Yorkshire Terrier, mit seinen langen Haaren war leicht zu fassen, wenn im Fall eines überstürzten Rückzugs vor dem Adel die Arbeiter mit ihren Hunden fliehen mussten. Schon nach kurzer Zeit wurde der Yorkshire Terrier auch von den adligen Bürgern geschätzt und nahm an Hundeausstellungen teil. Daher konnte man den ersten Rassestandard bereits schon im Jahr 1898 erstellen.

Wesen, Haltung:
Der Yorkshire Terrier ist kein Hund, der unbedingt ein Haus und ein Garten zum Leben braucht. Er gewöhnt sich auch an eine Wohnung, wenn er genug Freiraum hat. Er braucht viel Bewegung an der frischen Luft. Und ist überglücklich, wenn er seine Nase unter Sträucher stecken und er Löcher in der Erde graben kann. Wenn es mal mit dem Spaziergang nicht klappt, dann begnügt er sich auch dem Katzenklo. Aber man sollte nie vergessen, daß der Yorkshire Terrier ein Hund ist, der auch so behandelt werden will. Das Katzenklo sollte grundsätzlich eine Ausnahme bleiben.

Ernährung, Pflege:
Das Futter sollte täglich aus einer kleinen Menge rohem oder kaum gekochtem Fleisch bestehen. In der Wachstumsphase braucht er zusätzlich Kalzium.

Es gibt zwei Möglichkeiten einen Yorkshire Terrier zu pflegen. Entweder man lässt ihm sein bewegtes Leben führen und findet sich damit ab, daß seine Schleppe nun einmal nicht untadelig ist. Bei Bedarf hilft dann ein Bad und ausgiebiges Bürsten. Gebadet sollte er aber nicht öfter als ein mal im Monat.

Widerristhöhe: Bei ca. 20 cm.

Gewicht: Etwa 2 kg.

Farbe:
Steel blue and tan, lohfarben am Kopf, auf der Brust und an den Läufen.

Durchschnittliche Lebenserwartung: 14 Jahre.

Anerkennung durch:
FCI (Fédération Cynologie International)
AKC (American Kennel Club)
CKC (Canadian Kennel CLub)
TKC (The Kennel Club of Great Britain)
UKC (United Kennel Club)

FCI-Gruppe 3: Terrier

zur Terrier Übersicht



Bild ansehen


Zur Fotogalerie aller Hunderassen



[ Unser Buchtipp ]
unser Buchtip






Werben auf Hundeinfos

Mediadaten

Anzeigen


Hundeinfos.de - Hundeinformationen und Anzeigen GRATIS