Hunderassen Chien de Trait Belge

Chien de Trait Belge

Dieser molosserartige Hund ist auch unter dem Namen Belgischer Trekhond, Belgischer Mastiff, Belgische Rekel oder auch Karrenhund bekannt. Er war der Hund der Metzger, der in seinem Heimatland als Zughund von kleinen Wagen, vor die er mit Geschirren gespannt wurde, eine weite Verbreitung fand. Meist besaßen die belgischen Molosser einen Stummelschwanz. Vom Wesen her galten die kräftigen, kompakten Hunde als recht ausgeglichene und folgsame Tiere. Die muskulösen Belgier sollen in der Lage gewesen sein, Gewichte von 200 oder 300 kg zu ziehen und konnten mühelos Befehle wie "Rechts!", "Links!" und "Vorwärts!" erlernen. Laut FCI besteht noch Hoffnung, diese so gut wie ausgestorbene Rasse zu retten!

Widerristhöhe: Je nach Geschlecht etwa zwischen 76 und 80 cm.

Gewicht: Rüden mind. 50 kg, Hündinnen mind. 45 kg.

Farbe:
Das kurze Fell des Chien de Trait Belge war lohfarben mit Weiß oder auch gestromt, dabei manchmal mit weißen Abzeichen. Eine dunkle Maske war erlaubt.

zurück zur Übersicht